+49 (89) 125 999 61 | Spenden
Kuratorium Tuberkulose in der Welt e.V.

Hilfe seit mehr als 30 Jahren

Seit über 30 Jahren widmet sich das Kuratorium Tuberkulose in der Welt e.V. mit Projekten auf fast allen Kontinenten erfolgreich der Aufgabe der Tuberkulosekontrolle. Die Tuberkulose gehört auch heute noch zu den gefährlichsten Seuchen der Erde und fordert ca. 1,3 Millionen Tote jedes Jahr. Daher brauchen vor allem die Ärmeren unsere Unterstützung. Ihre Spenden helfen Leben zu retten. Mit unseren Projekten bekämpfen wir die Verbreitung der Tuberkulose sowie die Entstehung von gefährlichen Medikamentenresistenzen. Erfahren Sie mehr über uns und unser Konzept. Oder lassen Sie sich von unseren Projekten überzeugen.

Unsere Projekte sind uns eine Herzensangelegenheit!

Projekte vor Ort

Neben den vielen kleineren Projekten in der ganzen Welt, die wir beratend begleiten, hat das Kuratorium Tuberkulose in der Welt über die letzten Jahre geholfen, viele Laboratorien aufzubauen, so z.B. auch in der Ukraine, Russland, im Togo und in Mozambique.

Die im Folgenden vorgestellten Projekte stellen derzeit die Kernarbeit des Kuratoriums dar. Dabei bieten wir Supervision und regelmäßige Qualitätskontrollen und natürlich Schulung als Hilfe zur Selbsthilfe.

ICON Projekte Bolivien

Bolivien:

Seit 1983 zwei TB-Zentren Santa Cruz

Bolivien im Herzen Lateinamerikas gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Verarmte Bauern und arbeitslose Minenarbeiter hausen in städtischen Elendsquartieren auf engstem Raum, was die Ausbreitung der Tuberkulose fördert. 325 von 100.000 Einwohnern erkranken an dieser Seuche.

... mehr über die Bolivien-Projekte
ICON Projekte Nepal

Nepal:

Seit 1986 Labor und Ambulanz in Kathmandu

Nepal, das hinduistische Land im Himalaya, das hauptsächlich durch Trekking-Tourismus bekannt geworden ist, hat auch eine andere Seite. Hohes Bevölkerungswachstum auf mittlerweile 30 Millionen Einwohner, steigende Armut und eine hohe Analphabetenquote (54,8%) bieten einen idealen Nährboden für die Ausbreitung von Infektionskrankheiten. So erkranken in Nepal jährlich ca. 50.000 Menschen neu an Tuberkulose.

... mehr über die Nepal Projekte

Aktuelles

TB darf kein Schicksal sein - Spendenaufruf 2018

Die Erkrankung an Tuberkulose darf kein Schicksal sein!

Die Familie von Sundar vorlor bei dem schweren Erdbeben 2015 ihr Zuhause, dann erkrankten Vater und Sohn Kesehav...
Read More
Kuratorium-TB---QMS-GENETUP-Nepal-2018 II-03 Ambulanz

NEP Mission Report

Von Dr. Harald Hoffmann - Vom 11.7. - 18.7.2018 reiste ich, unterstützt durch SNRL (Supranationales Referenzlabor) München-Gauting nach...
Read More
Kuratorium-TB---QMS-GENETUP-Nepal-2018

Reisebericht Nepal / Genetup und NTC 2018

Bericht von Frau Elisabeth von Rudno – März 2018 Nach einem Jahr machte ich mich zum zweiten Mal...
Read More
TB Hospital Nepal - Kuratorium TB

Ihre Spende ist notwendiger denn je!

Seit über 30 Jahren erfassen und behandeln wir Tuberkulosepatienten in Bolivien und Nepal. Insgesamt haben wir in diesen...
Read More
Kuratorium-TB---QMS-GENETUP-Nepal-2017

QM-System GENETUP Labor – Nepal 2017

Reise nach Nepal, Juni 2017 Als Laborantin des Tuberkulose- Labors in Gauting war es mir eine große Freude...
Read More
Kuratorium-TB---QMS-GENETUP-Nepal-2017

QMS-Report Nepal August 2017

Quality Management System Report Einführung des QM Systems beim National Referees Laboratory (NRL) im Nepal Tuberculosis Centre (NTC)...
Read More
Ihre Spende kommt an
Tuberkulose ist heilbar. Helft uns helfen.

Kinderbilder: TB Bischkek-Kirgistan