+49 (89) 125 999 61 | Spenden

QM-System GENETUP Labor – Nepal 2017

Reise nach Nepal, Juni 2017

Als Laborantin des Tuberkulose- Labors in Gauting war es mir eine große Freude mein Wissen im GENETUP Labor einzubringen und das Team zu unterstützen.
Schon bei meinem ersten Aufenthalt in 2016 war das Ziel die Implementierung eines Qualitätsmanagement- Systems.

Um erstmal zu überprüfen, was bereits vorhanden war und was nicht, führte ich ein kurzes Audit mit Hilfe der SLIPTA Checkliste (Stepwise Laboratory Quality Improvement Process Towards Accreditation) nach Vorbild der WHO durch. Obwohl der erste Eindruck vom Labor und Klinikbereich recht chaotisch war, war ich trotzdem von der Herzlichkeit, dem Engagement und der Lernbereitschaft des ganzen GENETUP Teams begeistert. Dennoch wusste ich, dass es noch ein sehr weiter Weg werden würde.

Die nächste Reise war für Juni 2017 geplant, zwischenzeitlich verbrachte bereits Elisabeth von Rudno drei Wochen in Nepal um das Team intensiv zu trainieren und auf ein funktionierendes QM- System hinzuführen. Ich war wirklich sehr überrascht über die Veränderung in Labor und Klinik. Frau Rudno hatte wirklich viel geleistet. Auch optisch hatte sich einiges verbessert. Durch Gelder von Global Funds konnten einige wichtige Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Während meines Aufenthaltes wurden die vorhandenen Dokumente und Listen überprüft, offene Fragen geklärt und neue Dokumente in Zusammenarbeit mit dem QM- Beauftragten erstellt.
Abschließend kann ich sagen, dass sich in einem Jahr unglaublich viel getan hat und das Labor sich auf einem sehr guten Weg befindet.

About the author

Laborantin des Tuberkulose- Labors in Gauting